Welcher Pool für Bitcoin ist am besten, oder doch lieber ein wenig Poolhopping?


Mining Pool

Hach ja, die liebe Freude mit der Pool Suche und ich glaube, hier wird jeder sehr ähnliche Erfahrungen machen.

Wenn der Miner erstmal steht, sei es ein GPU Rig oder Asic Miner, dann braucht man nur die Pool und seine Wallet Adresse um diesen kleinen Wunderdingern beim zaubern zuzuschauen.

Die Wallet ist ja schnell eingerichtet aber welchen Pool denn?

Grundsätzlich sollte der Pool für die Region, bzw. das Land eine URL haben. Also z.b. für Europa etc. Je weiter weg er steht, desto schlechter werden die Verbindungen und höhere die Fehlerrate.

Für Bitcoin, Ethereum, Monero, Litecoin, Handshake empfehlen wir den ViaBtc Pool. Er bietet zudem die Möglichkeit des Smart Mining (interessant z.B. für BTC).

Für Kadena läuft Poolflare zuverlässig gut, mit einer geringen Fehlerrate.

Und Sia harmoniert am besten auf dxpool.

Achtung: Macht kein Poolhopping

Läuft die Maschine erst, schaut man natürlich auch immer wieder auf die Charts der anderen Pools und oft ist es, wie auf der Autobahn: die andere Spur ist immer schneller. Pools werden nach der geminten Coins bewertet und wenn genau in diesem Augenblick der eine Pool zwei Coins hintereinander “gefunden” hat, dann ist er im Moment natürlich besser aber meist kommt danach eine längere Zeit nichts. Wenn du nun immer zum Pool wechselst, der gerade den höchsten Wert hat, so kann es durchaus sein, dass du einem Wünschdirwas Gewinn hinterher läufst und am Ende weniger verdienst, da die Umstellung auf einen anderen Pool auch immer ein paar Minuten dauert. Noch dazu sammelst du dann in diversen Pools die Schwellenwerte an, bevor überhaupt ausgezahlt wird.

Darum: Einen zuverlässigen Pool heraussuchen und laufen lassen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.